Liebespaar, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungLie-bes-paar
WortzerlegungLiebePaar
eWDG, 1969

Bedeutung

sich liebendes Paar
Beispiel:
auf den Bänken im Park saßen Liebespaare

Thesaurus

Synonymgruppe
(die beiden) Verliebten · Liebespaar · ↗Paar · ↗Pärchen · verliebtes Paar  ●  Turteltauben  ugs., fig., auch ironisch · Turteltäubchen  ugs.
Oberbegriffe
  • Duett · ↗Duo · ↗Pärchen · Zweierkombi · ↗Zweierkombination · Zweierverbindung · die beiden Unzertrennlichen  ●  ↗Paar (Personen)  Hauptform · ↗Tandem  fig. · zwei Menschen  variabel · (das) doppelte Lottchen  ugs., veraltet, scherzhaft · ↗Doppelpack  ugs., fig. · ↗Gespann  ugs. · sauberes Pärchen  ugs., abwertend
Assoziationen
Synonymgruppe
(ein) Liebespaar (sein) · (ein) Paar sein · (jetzt) zusammen sein (mit) · fest zusammen sein (mit) · liiert sein · verbandelt sein (mit) · verpartnert sein · wie Mann und Frau (zusammen)leben  ●  Tisch und Bett teilen  veraltend · das junge Glück  veraltend, scherzhaft · ↗zusammen sein (mit)  ugs., Hauptform
Assoziationen
  • Ehegelöbnis · ↗Ehegelübde · ↗Eheversprechen · ↗Verlobung · ↗Verlöbnis
  • Beziehung · ↗Liebesbeziehung · Liebesfreundschaft · ↗Zweierbeziehung · intime Beziehung · sexuelle Beziehung  ●  ↗Beziehungskiste  ugs. · ↗Zweierkiste  ugs.
  • (ein) Verhältnis haben  ●  (noch) aktuell sein  fig. · (et)was haben mit (jemandem)  ugs., Hauptform · (et)was läuft (zwischen)  ugs. · (et)was miteinander haben  ugs.
  • gebunden · nicht mehr frei · nicht mehr zu haben  ●  ihr Herz gehört einem anderen (lit.)  geh. · ↗vergeben  ugs.
  • Bindung · ↗Partnerschaft · feste Beziehung  ●  was Ernstes  ugs.
  • (die beiden) Verliebten · Liebespaar · ↗Paar · ↗Pärchen · verliebtes Paar  ●  Turteltauben  ugs., fig., auch ironisch · Turteltäubchen  ugs.
  • frisch verliebt · neu verliebt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gothaer Parkbank Stelldichein Umarmung Weltliteratur anrührend berühmt flanieren heimlich keusch knutschen knutschend küssen küssend lesbisch mimen outen schlendern schmusen schwebend schwul tragisch turteln turtelnd umschlungen ungleich unglücklich unsterblich unverheiratet verhindert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liebespaar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende liegt sich das tote Liebespaar in den Armen.
Die Welt, 19.06.2003
Bisher habe sich noch auf jedem ihrer Feste ein Liebespaar gefunden.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.2000
Aber auf der Bank gleich daneben hatte ein Liebespaar gestöhnt.
Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 74
Sie mochten sie wohl für ein harmlos streitendes Liebespaar halten und lachten.
Nabl, Franz: Die Augen. In: ders., Der Tag der Erkenntnis, Graz u. a.: Stiasny 1961 [1919], S. 114
Die Mädchen kommen herbeigerannt und tuscheln miteinander und können sich nicht sattsehen an den schönen Liebespaaren.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 209
Zitationshilfe
„Liebespaar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Liebespaar>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liebesorgie
Liebesobjekt
Liebesnest
Liebesnacht
Liebesmühe
Liebespärchen
Liebespartner
Liebespein
Liebesperle
Liebespfand