Liebesnacht

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLie-bes-nacht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akt Beschreibung Erinnerung Freundin Morgen Taiga erst heimlich heiß leidenschaftlich rauschend romantisch schenken schön stürmisch toll verbringen wild

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liebesnacht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So beschrieb sie später in einem Roman die erste Liebesnacht.
Die Zeit, 10.01.2011, Nr. 02
Nach einer heißen Liebesnacht reichten beide die Scheidung von ihren Partnern ein.
Bild, 04.12.2000
Er erinnert sich an die Liebesnacht mit Els und verrät somit die Schuldige.
Fath, Rolf: Werke - S. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 27327
Denn mit einem Male lag Greta in meinen Armen, und auch der Primas war wieder dabei und spielte von der schönen Liebesnacht.
Hartung, Hugo: Ich denke oft an Piroschka, Frankfurt a. M.: Büchergilde Gutenberg 1980 [1954], S. 31
Während ihr Blut das Erlebnis der Liebesnacht mit der Freundin schon wieder auszuscheiden bemüht war, arbeitete ihr Gehirn.
Langgässer, Elisabeth: Das unauslöschliche Siegel, Hamburg: Claassen 1959 [1946], S. 421
Zitationshilfe
„Liebesnacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Liebesnacht>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liebesmühe
Liebesmüh
Liebesmahl
Liebesmädchen
Liebesmacht
Liebesnest
Liebesobjekt
Liebesorgie
Liebespaar
Liebespärchen