Liebeslied, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungLie-bes-lied
WortzerlegungLiebeLied
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Liebesdichtung

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Liebeslied [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ballade Chanson Gitarre Hymnus Renaissance Schlager Walzer altägyptisch anstimmen bitterbös erklingen gefühlvoll gesungen intonieren kitschig komponieren malaiisch melancholisch romantisch schmachten schmachtend sentimental singen traurig trällern weltlich wunderschön zart zeitlos zärtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liebeslied‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur ein Lied hat er weggelassen, aber das ist auch kein ernsthaftes Liebeslied.
Der Tagesspiegel, 12.12.2003
Ich glaube, dies ist das schönste Liebeslied, das in den letzten Jahren geschrieben wurde.
konkret, 1980
Auf halbem Wege jedoch kam uns Pedro mit einem Liebeslied zu Hilfe.
Strittmatter, Erwin: Pony Pedro, Berlin: Kinderbuchverl. 1959, S. 130
Zahlreich sind die Liebeslieder, einige von ihnen weisen weitgeschwungene melodische Konturen auf.
Donostia, P. José Antonio de: Basken. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 20835
Durch volle fünf Monate steht in meinem Tagebuch kein Liebeslied, keine lyrische Raserei des Blutes.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 26403
Zitationshilfe
„Liebeslied“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Liebeslied>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liebesleute
Liebesleid
Liebesleben
Liebeslaune
Liebeslaube
Liebeslohn
Liebeslust
Liebeslyrik
Liebesmacht
Liebesmädchen