Lichtjahr

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLicht-jahr (computergeneriert)
WortzerlegungLichtJahr
eWDG, 1969

Bedeutung

Astronomie Maßeinheit für eine Strecke, die das Licht in einem Jahr zurücklegt
Beispiel:
[die] Millionen von Lichtjahren entfernten Himmelskörper [PlanckWeltbild18]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

licht · Licht · lichten1 · Lichtung · belichten · Belichtung · lichterloh · Lichtblick · Lichtjahr
licht Adj. ‘hell, leuchtend, strahlend, klar, dünn, gelichtet, mit weiten Zwischenräumen’, ahd. (8. Jh.), asächs. lioht, mhd. lieht, mnd. mnl. licht, lecht, nl. licht, aengl. lēoht, līht, engl. light. Das mit Dentalsuffix gebildete Adjektiv gehört mit ↗leuchten und ↗Lohe (s. d.) sowie aind. rṓcatē ‘leuchtet, scheint, glänzt’, rōcaná- ‘hell, licht’, rōcíṣ- ‘Licht, Glanz’, griech. leukós (λευκός) ‘leuchtend, glänzend, weiß’ (s. ↗leuko-, ↗Levkoje), lýchnos (λύχνος) ‘Leuchte, Lampe’, lat. (mit monophthongischem ū aus ie. eu bzw. ou) lūx (Genitiv lūcis) ‘Licht’, lūcēre ‘hell sein, leuchten, strahlen, glänzen’, lūcus ‘Hain’, eigentlich ‘(Wald)lichtung’, lūmen ‘Licht, Leuchte’ (s. ↗illuminieren), lūna ‘Mond’, eigentlich ‘die Leuchtende’, lūstrāre ‘hell machen, beleuchten’, auch ‘reinigen, weihen’ (s. ↗illuster, ↗illustrieren), (mit ungeklärtem u) lucerna ‘Leuchte, Lampe’ (s. ↗Luzerne), air. lōchet ‘Blitz’, lit. laũkas ‘mit einem weißen Fleck auf der Stirn, Feld, Acker, Land (Lichtung)’, aslaw. luča, russ. luč (луч) ‘Strahl’ zur Wurzel ie. *leuk- ‘leuchten, licht’. Licht n. ‘Helligkeit, heller Schein, Tageslicht, Beleuchtung, Kerze’, ahd. (8. Jh.), asächs. lioht, mhd. lieht, mnd. licht, lecht, mnl. licht, lecht, liecht, lucht, nl. licht, aengl. lēoht, engl. light ist eine Substantivierung des oben genannten Adjektivs oder eine got. liuhaþ ‘Licht’ entsprechende Bildung mit Dentalsuffix zur Wurzel. Licht bezeichnet zunächst Helligkeit und Glanz, die von einem Gegenstand ausstrahlen, dann auch die ‘brennende, Licht gebende Kerze’ (15. Jh.). lichten1 Vb. ‘hell machen, erhellen, (einen Wald) von (unnötigen) Bäumen befreien, ausholzen’, reflexiv ‘heller werden, sich aufhellen, klarer, verständlicher werden’, Bildung (17. Jh.) zum Adjektiv licht, unabhängig von älterem mhd. liehten ‘hell werden, sein, leuchten, tagen’; dazu Lichtung f. ‘ausgeholzte oder baumlose Stelle im Wald’ (18. Jh.). belichten Vb. ‘dem Licht aussetzen’ (15. Jh.), in der Fotografie ‘Licht auf ein lichtempfindliches Material kurz einwirken lassen’ (19. Jh., für älteres fachsprachliches exponieren); Belichtung f. ‘Beleuchtung’ (16. Jh.), ‘Lichteinwirkung auf fotografisches Material’ (20. Jh.). lichterloh Adv. ‘mit heller Flamme’ (16. Jh.), zusammengebildet aus dem adverbialen Genitiv frühnhd. li(e)chter Loh, Lohe (s. ↗Lohe); adjektivische Verwendung (18. Jh.) bleibt selten. Lichtblick m. ‘kurzes Leuchten der Sonne’, übertragen ‘lichter Augenblick, Hoffnungsschimmer’; vgl. mhd. liehtblic ‘Blitz’. Lichtjahr n. in der Astronomie Maßeinheit für eine Strecke, die das Licht in einem Jahr zurücklegt (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Lichtjahr [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausdehnung Billion Durchmesser Entfernung Erde Galaxie Galaxis Himmelskörper Lichtjahr Milchstraße Planet Quasar Sonnensystem Stern Sternbild Supernova Umkreis Wolke achtzehn auseinanderliegen enteilen entfernen gefühlt hundert hunderttausend tausend umkreisen zehntausend zurückliegen zweitausend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lichtjahr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Etwa zwei Millionen Lichtjahre trennen uns von diesem kosmischen Objekt.
Der Tagesspiegel, 02.09.2003
Die Welt mag sonst vielleicht immer kleiner werden, aber manche Dinge liegen eben immer noch Lichtjahre entfernt.
Süddeutsche Zeitung, 19.02.1996
Das Objekt soll etwa die Größe der Erde besitzen und rund 17 Lichtjahre entfernt sein.
o. A. [hor.]: Diamantstern. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Er gibt die Beobachtung des einsamen, aber soliden Paares nach zehn Lichtjahren auf, also nach rund zehn Billionen Kilometern.
Kracke, Helmut: Aus eins mach zehn und zehn ist keins, Tübingen: Wunderlich Verl. Leins 1968, S. 223
Die Sonne hat ihren Platz in der Scheibe, nur wenig nördlich der Mittelebene, in einem Abstand von dreißigtausend Lichtjahren vom Zentrum.
Kienle, Hans: Neue Wissenschaft - Astronomie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 22601
Zitationshilfe
„Lichtjahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lichtjahr>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lichtintensität
Lichtinstallation
Lichtimpuls
Lichthupe
lichthungrig
Lichtkasten
Lichtkegel
Lichtkreis
Lichtkringel
Lichtkunst