Leuchtkäfer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungLeucht-kä-fer (computergeneriert)
WortzerlegungleuchtenKäfer
eWDG, 1969

Bedeutung

in vielen Arten vorkommender Käfer, der Leuchtorgane hat

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Glühwürmchen · ↗Johanniskäfer · ↗Johanniswürmchen · Leuchtkäfer
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn bei den Leuchtkäfern, die hier zu Lande auch Glühwürmchen genannt werden, sind die Männchen meist in der Überzahl.
Der Tagesspiegel, 21.07.2004
Doch von den rund 2000 Arten der Leuchtkäfer, so die zoologische Bezeichnung, leben viele von Täuschung und fressen verwandte Arten.
Die Zeit, 12.09.1997, Nr. 38
Die Gewitterfront löste sich auf und zugleich löschten die zahllosen Lampen der Leuchtkäfer aus.
Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 115
Leuchtorgane besitzen auch einige Käfer, die hiernach "Leuchtkäfer" benannt sind.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 188
Das nächtliche Gegenstück, das Sinnbild der warmen Sommernacht, sind die Leuchtkäfer.
Francke, Alexander: Fünf Wochen im Osten der Vereinigten Staaten und Kanadas, Bern: A. Francke 1913, S. 60
Zitationshilfe
„Leuchtkäfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Leuchtkäfer>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leuchtgranate
Leuchtgasvergiftung
Leuchtgas
Leuchtfeuer
Leuchtfarbe
Leuchtkörper
Leuchtkraft
Leuchtkugel
Leuchtlupe
Leuchtmasse