Lesestück, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungLe-se-stück
Wortzerlegunglesen1Stück
eWDG, 1969

Bedeutung

kurzer, für den Unterricht geeigneter Text

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem aber gibt es hier, wenn der Platz ausreicht, ein größeres Lesestück.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.1995
Er selbst kannte das Lesestück aus den Büchern seiner Söhne.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 13
Bessere Lesestücke für den politischen oder staatsbürgerlichen Unterricht als diese Artikel sind nicht denkbar.
Die Zeit, 20.03.1970, Nr. 12
Wie das genau geschieht, kann man anhand eines sehr schönen Bandes mit Lesestücken Robert Walsers erkennen.
Die Welt, 02.02.2002
Lesestücke zu Zielen wie Florida oder Campen in Bayern machen Spaß und sind mit nützlichen Infoteilen versehen.
Der Tagesspiegel, 22.05.2005
Zitationshilfe
„Lesestück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lesestück>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lesestoff
Lesesaal
Leserzuschrift
Leserzahl
Leserwunsch
Lesestunde
Lesetext
Leseverein
Lesevergnügen
Leseverhalten