Leseabend, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungLe-se-abend
Wortzerlegunglesen1Abend
eWDG, 1969

Bedeutung

Abendveranstaltung, auf der ein Vortragender aus eigenen oder fremden Dichtwerken vorliest
Beispiele:
einen Leseabend ankündigen
die Zeitung berichtete über den Leseabend

Thesaurus

Synonymgruppe
Autorenlesung · ↗Buchvorstellung (durch den Autor) · ↗Dichterlesung · Leseabend · ↗Lesung · Vorleseabend
Assoziationen
  • Autorenwettbewerb · Dichterwettstreit · Kampf der Wagen und Gesänge (lit.)  ●  Poetry Slam  engl.

Typische Verbindungen
computergeneriert

veranstalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leseabend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie oft nimmt man sich einen Leseabend vor und lässt sich dann doch von der Lektüre ablenken?
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 12
An diesem Leseabend stehen zwei gekürzte Kapitel auf dem Programm.
Der Tagesspiegel, 11.10.2003
Es eignet sich durchaus für einen herbstlichen Leseabend am Kamin.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.1997
Die sogenannten ästhetischen Tees waren die von Literaten und deren Gönnern eingerichteten literarischen Leseabende mit Teebewirtung.
Röhrich, Lutz: Tee. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 21259
Im Café Minerva hielt einstmals Wedekind einen Leseabend über sein Theaterstück »Sonnenspektrum«.
Corinth, Lovis: Selbstbiographie. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1926], S. 30233
Zitationshilfe
„Leseabend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Leseabend>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lese-Rechtschreib-Störung
Lese-Rechtschreib-Schwierigkeit
Lese-Rechtschreib-Schwäche
Lese
lesbisch
Leseautomat
Lesebogen
Lesebrille
Lesebuch
Leseclub