Leitvorstellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leitvorstellung · Nominativ Plural: Leitvorstellungen
WorttrennungLeit-vor-stel-lung

Thesaurus

Synonymgruppe
Art, zu denken · ↗Beispiel · ↗Denkmuster · ↗Denkungsart · ↗Denkweise · Leitvorstellung · ↗Muster · ↗Paradigma · ↗Sichtweise · ↗Vorbild  ●  ↗Denke  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Wege der bewußten Korrektur unserer kulturellen Leitvorstellungen, meint Di Fabio.
Die Welt, 04.08.2005
Nun haben Sie kürzlich, sozusagen als neue konzeptionelle Leitvorstellung, den Begriff der historischen Anthropologie ins Spiel gebracht.
Die Zeit, 27.11.2000, Nr. 48
Das Hervorquellen des reinen und frischen Wassers aus einer unsichtbaren Tiefe ist dabei die Leitvorstellung.
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 475
Erst mit der Distanzierung vom »Ding an sich«, erst mit Kant also wird diese Leitvorstellung verabschiedet.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 426
Es gab aber auch wichtige Unterschiede und Gegensätze zu den Leitvorstellungen der westlichen Demokratien.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 6605
Zitationshilfe
„Leitvorstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Leitvorstellung>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leitvermerk
Leitungswiderstand
Leitungswasser
Leitungsteam
Leitungstätigkeit
Leitwährung
Leitwarte
Leitweg
Leitwerk
Leitwert