Leistungsnachweis, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Leistungsnachweises · Nominativ Plural: Leistungsnachweise
WorttrennungLeis-tungs-nach-weis
WortzerlegungLeistungNachweis
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutung

Nachweis, dass man etw. geleistet hat, eine geforderte Leistung (Lesart 2) erbracht hat
Beispiele:
Mit Mühe schaffte er den Führerschein, bis heute der einzige Leistungsnachweis seines Lebens. [Raumzeit, 01.12.2013, aufgerufen am 04.06.2015]
Künzel sprintete über 1000 m die beste Zeit (1:11,80 Minuten), die je ein deutscher Eisschnellläufer auf einer deutschen Bahn schaffte und bewies damit nachdrücklich seine gute Form. Das Nationale Olympische Komitee […] hatte am Freitag bei der Nominierung von dem lange verletzten Berliner noch einen Leistungsnachweis gefordert und dabei eine Zeit von 1:13,50 Minuten vorgegeben. [Süddeutsche Zeitung, 28.01.2002]
Die Humboldt-Uni fördert ab sofort besonders begabte Schüler in Mathematik. Die Mathe-Asse können Leistungsnachweise der Uni noch vor dem Abitur erwerben. [Bild, 06.09.2001]
Je nach Art des Studiengangs können Hochschulabschlußprüfungen in Abschnitte geteilt sowie durch eine Zwischenprüfung oder durch die Anrechnung studienbegleitender Leistungsnachweise oder beides entlastet werden, sofern die Studienleistung nach Anforderung und Verfahren einer Prüfungsleistung gleichwertig ist. [o. A.: Hochschulrahmengesetz (HRG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Die Bewertung der Schülerleistung in Zeugnissen ist bei Abschlussprüfungen und Abschlusszeugnissen auch mit der Zuerkennung von Berechtigungen verbunden. Grundlage der Leistungsbewertung sind schriftliche, mündliche und praktische Leistungsnachweise. Der Leistungsstand des Schülers wird in Halbjahres-, Jahres- oder Abschlusszeugnissen durch Angaben für die einzelnen Fächer ausgewiesen. [Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Leistungsbewertung. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002, S. 1382. Zitiert nach: Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Leistungsbewertung. In: Wörterbuch zur Pädagogik, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1995.]
Außerdem werden die Studenten die Möglichkeit haben, die zum Abschluß des Grundstudiums notwendigen neun Scheine als Leistungsnachweis für Zwischenprüfungen […] auch noch im vierten Semester zu vervollständigen. [Die Zeit, 21.12.1979, Nr. 52]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der erforderliche, geforderte Leistungsnachweis
als Akkusativobjekt: einen Leistungsnachweis erbringen

Thesaurus

Synonymgruppe
Leistungsnachweis · ↗Prüfung · ↗Test
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anerkennung Einführung Fach Schein Semester Student Studium abschließen anerkennen ausstellen einreichen entsprechend erbracht erbringen erforderlich erwerben fehlend frühzeitig gefordert nominieren regelmäßig schriftlich studienbegleitend verlangen vorlegen zusätzlich ökologisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leistungsnachweis‹.

Zitationshilfe
„Leistungsnachweis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Leistungsnachweis>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsmotivation
Leistungsmißbrauch
Leistungsminderung
Leistungsmessung
Leistungsmesser
Leistungsniveau
Leistungsnorm
leistungsorientiert
Leistungsorientierung
Leistungsort