Leistungsfreiheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leistungsfreiheit · Nominativ Plural: Leistungsfreiheiten
WorttrennungLeis-tungs-frei-heit (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Versicherer berufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leistungsfreiheit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Obwohl er gelogen hatte, führt dies nicht zur Leistungsfreiheit des Versicherers.
Bild, 18.09.1998
Kündigt der Versicherer innerhalb eines Monats nicht, so kann er sich auf die vereinbarte Leistungsfreiheit nicht berufen.
o. A.: Gesetz über den Versicherungsvertrag. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Die Beamtenkrankenkasse, die ihr bisher bestes Jahr hatte, gewährt bei Leistungsfreiheit Beitragsrückerstattungen zwischen 20 und 40 Prozent.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.1998
Zitationshilfe
„Leistungsfreiheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Leistungsfreiheit>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsform
leistungsfördernd
Leistungsfaktor
Leistungsfähigkeitsprinzip
Leistungsfähigkeit
Leistungsfutter
leistungsgerecht
Leistungsgerechtigkeit
Leistungsgesellschaft
Leistungsgesetz