Lehrjahr, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungLehr-jahr
WortzerlegunglehrenJahr
Wortbildung mit ›Lehrjahr‹ als Letztglied: ↗Parteilehrjahr
eWDG, 1969

Bedeutung

Jahr, in dem der Lehrling lernt
Beispiel:
er steht im ersten Lehrjahr, beendet seine Lehrjahre

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausbildungsplatz Auszubildende Azubi Beginn Berufsschule Berufsschultag Couch Diktator Friseurin Herrenjahr Lehrling Maurerlehrling Stätte Vergütung Wanderjahr Wilhelm absolvieren akademisch beginnend bitter dritt durchlaufen erst hart journalistisch philosophisch spezialisieren verbringen zubringen zweit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lehrjahr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es waren allerdings auch die ersten Lehrjahre nicht sehr schwer.
Der Tagesspiegel, 28.02.2000
Und um nach "oben" zu kommen, um Herrin zu werden, muss man schmerzvolle Lehrjahre durchmachen.
Die Zeit, 19.08.1999, Nr. 34
Er ist im ersten Lehrjahr und beginnt täglich um 7 Uhr seinen Job.
Bild, 24.10.2001
Er war der erste deutlich schaffende Künstler, an den ich mich in meinen Lehrjahren hätte anschließen können.
Thoma, Hans: Im Winter des Lebens. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 24508
Dieser Zeitpunkt darf daher mit einiger Berechtigung auch als das Ende meiner Lehrjahre betrachtet werden.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 89
Zitationshilfe
„Lehrjahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lehrjahr>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lehrinstitut
Lehrinhalt
Lehrherr
Lehrheft
Lehrhauer
Lehrjunge
Lehrkabinett
Lehrkanzel
Lehrkombinat
Lehrkörper