Lebkuchenhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Lebkuchenhauses · Nominativ Plural: Lebkuchenhäuser
WorttrennungLeb-ku-chen-haus (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Letztes Jahr zum Beispiel hat er an Weihnachten ein Lebkuchenhaus vorbeigebracht.
Die Zeit, 24.12.2007, Nr. 52
Es ist, als wolle man aus einem Lebkuchenhaus heraus die Grausamkeit der Welt erklären.
Der Tagesspiegel, 04.01.2003
In diesem Sinn wird das Weiße Haus also zur nationalen Krippe, zum Lebkuchenhaus Amerikas.
Süddeutsche Zeitung, 27.12.1997
Das Haus erinnert mit den rotbraunen Schindeln, dem tiefen Dach und den abgerundeten Ecken an ein riesiges Lebkuchenhaus.
Die Zeit, 29.10.2007, Nr. 44
Das Märchen von der Hexe im Lebkuchenhaus, die am Ende brennen muss, ist eine Hungerfantasie, nicht anders Aschenputtel und die Geschichte von den Sterntalern.
Die Welt, 12.08.2003
Zitationshilfe
„Lebkuchenhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebkuchenhaus>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebkuchen
Lebhaftigkeit
lebhaft
Lebewohl
Lebewesen
Lebkuchenherz
Lebkuchenmann
Lebküchler
Lebküchlerei
leblos