Leberzirrhose, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leberzirrhose · Nominativ Plural: Leberzirrhosen
WorttrennungLe-ber-zir-rho-se
WortzerlegungLeberZirrhose
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutung

Medizin chronisch fortschreitende Erkrankung der Leber, bei der sich das Bindegewebe vermehrt, aber das eigentliche Organ durch Verhärtung und Schrumpfung allmählich zerstört wird
Beispiele:
Die Leberzirrhose ist das Endstadium einer chronischen Lebererkrankung. [Der Standard, 16.04.2010]
2011 verstarben etwa 1600 Personen an den Folgen des Alkoholkonsums wie Unfällen, Krebs oder Leberzirrhose. [Neue Zürcher Zeitung, 16.03.2016]
Aus der schwelenden Leberentzündung kann […] eine tödliche Leberzirrhose werden. [o. A.: medinfo schwerpunkt: Hepatitis C. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine alkoholbedingte, fortgeschrittene, schwere Leberzirrhose
als Akkusativobjekt: eine Leberzirrhose diagnostizieren
in Präpositionalgruppe/-objekt: an einer Leberzirrhose erkranken, leiden, sterben; etw. führt zu einer Leberzirrhose

Typische Verbindungen
computergeneriert

Behandlung Diabetes Endstadium Folge Gelbsucht Hepatitis Herzinfarkt Krankheit Krebs Leberkrebs Lungenkrebs Patient alkoholbedingt diagnostizieren erkranken fortgeschritten lebensbedrohlich leiden sterben tödlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leberzirrhose‹.

Zitationshilfe
„Leberzirrhose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Leberzirrhose>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leberzelle
Leberwurstbaum
Leberwurst
Leberwert
Leberverfettung
Lebeschön
Lebewelt
Lebewesen
Lebewohl
lebhaft