Lebenswissenschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lebenswissenschaft · Nominativ Plural: Lebenswissenschaften
WorttrennungLe-bens-wis-sen-schaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bereich Biologie Biotechnologie Chemie Fakultät Fortschritt Medizin Nanotechnologie Naturwissenschaft Physik Schwerpunkt Technologie genannt modern sogenannt verlagern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebenswissenschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So hatten sich die Forscher das "Jahr der Lebenswissenschaften" nicht vorgestellt.
Die Zeit, 09.07.2001, Nr. 28
Gerade zur richtigen Zeit beginnt nun das "Jahr der Lebenswissenschaften".
Der Tagesspiegel, 01.02.2001
Von den Lebenswissenschaften allein kann diese Frage nicht beantwortet werden.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.2004
In zahlreichen aktuellen Themen wie Energieforschung, Lebenswissenschaften oder Umweltforschung wird seit Jahren erfolgreich zusammengearbeitet.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]
Das Landesmuseum für Arbeit und Technik läßt auf »Körperwelten« zunächst seine Sonderschau »Gen-Welten« folgen, denn »Lebenswissenschaften« kämen jetzt richtig an.
konkret, 1998
Zitationshilfe
„Lebenswissenschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebenswissenschaft>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebenswirklichkeit
Lebenswillen
Lebenswille
lebenswichtig
Lebenswert
Lebenswoche
Lebenszeichen
Lebenszeit
lebenszerstörend
Lebenszeugnis