Lebenssinn, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lebenssinn(e)s · Nominativ Plural: Lebenssinne
Aussprache
WorttrennungLe-bens-sinn (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Berufung · Lebenssinn · ↗Lebensziel
Assoziationen
Synonymgruppe
Berufung · ↗Bestimmung · ↗Daseinszweck · ↗Endzweck · Existenzgrund · ↗Lebensinhalt · Lebenssinn · ↗Lebenszweck · ↗Mission · ↗Sendung · ↗Sinn · ↗Zweck  ●  Raison d'être  geh., franz.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Glück Gott Heimat Identität Liebe Suche eigentlich einzig praktisch stiften suchen vermitteln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebenssinn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über Lebenssinn will sie in eigenen Worten nicht mehr sprechen.
Die Welt, 14.05.1999
Und in der Kunst gilt Blau seit der Romantik als Symbol für verlorenen Lebenssinn.
Die Zeit, 04.10.1996, Nr. 41
Seine herben Verse sprechen von Liebe, Tod, Kunst und dem Ringen um den Lebenssinn.
Hager, W.: Michelangelo Buonarroti. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 11842
Kleine Bronzen und Terrakotten unmittelbar nach dem Krieg förderten den Lebenssinn des Künstlers.
o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 21817
Wege zum wahren Selbst, Ganzheitlichkeit, Lebenssinn, Einheit mit dem Kosmos, Wiedergeburt, Erleuchtung.
Bopp, Jörg: Psychoboom. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 17892
Zitationshilfe
„Lebenssinn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebenssinn>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensschwäche
lebensschwach
Lebensschutz
Lebensschule
Lebensschifflein
Lebenssituation
Lebensspanne
lebensspendend
Lebenssphäre
lebenssprühend