Lebensmark

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLe-bens-mark (computergeneriert)
WortzerlegungLebenMark1
eWDG, 1969

Bedeutung

Sitz, Zentrum der Lebenskraft
Beispiele:
der Kummer zehrte am Lebensmark
Stephan erschrak bis ins Lebensmark [WerfelMusa Dagh566]
Zitationshilfe
„Lebensmark“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebensmark>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lebenslustig
Lebenslust
Lebenslüge
Lebenslinie
Lebenslicht
Lebensmaxime
Lebensmitte
Lebensmittel
Lebensmittelabteilung
Lebensmittelampel