Lebenshaltungskosten

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
WorttrennungLe-bens-hal-tungs-kos-ten
WortzerlegungLebenshaltungKosten
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

Kosten für die gesamte Lebenshaltung
Beispiele:
Natürlich muss er seine Lebenshaltungskosten decken können. Die sind individuell, orientieren sich etwa daran, wie viele Kinder man hat. Schulkosten müssen beglichen werden, Benzin für Auto und Lebensmittel bezahlt werden können. [Bild, 08.07.2017]
Viele erzählen vom San Francisco, wie es früher war, als man dort noch leben konnte. Von den Freunden, die wegen der Lebenshaltungskosten nach Berlin flüchten. Und von dem Haus, in dem man vor Jahrzehnten im Edelbezirk Pacific Heights gewohnt hat, was heute unleistbar wäre. [Neue Zürcher Zeitung, 19.03.2015]
Die Preise für das normale Leben (Lebenshaltungskosten) liegen in Deutschland 1,5 % über dem EU-Schnitt. Am teuersten sind Einkaufen und Wohnen in Dänemark […]. [Bild, 21.06.2014]
Die Gehälter [in Polen und Tschechien] sind zwar niedriger, aber die Lebenshaltungskosten sind es auch. [Der Tagesspiegel, 04.05.2001]
Es wurde festgestellt, daß die Behörden sich bemühten, die Lebenshaltungskosten zu senken und die Einkommen der Familien zu erhöhen. [o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 22619]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: gestiegene, horrende, monatliche Lebenshaltungskosten
als Akkusativobjekt: etw. deckt die Lebenshaltungskosten
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. an die Lebenshaltungskosten anpassen; der Preisindex für die Lebenshaltungskosten
als Aktiv-/Passivsubjekt: die Lebenshaltungskosten steigen, nehmen zu
mit Genitivattribut: die Lebenshaltungskosten eines Privathaushalts

Thesaurus

Synonymgruppe
Lebensführungskosten · Lebenshaltungskosten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ansteigen Anstieg Ballungsraum Bestreitung Einkommensverhältnis Flugticket Gesamtindex Index Miete Preisindex Preissteigerung Preissteigerungsrate Realeinkommen Reichsindexziffer Steigerung Steigerungsrate Studiengebühr Teuerung Verbraucherverhalten Verteuerung Zielland allgemein angleichen anpassen gestiegen horrend koppeln niedrig steigend verteuern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebenshaltungskosten‹.

Zitationshilfe
„Lebenshaltungskosten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebenshaltungskosten>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebenshaltungsindex
Lebenshaltung
Lebenshälfte
Lebensgrundlage
Lebensgröße
Lebenshilfe
Lebenshöhe
Lebenshöhepunkt
Lebenshorizont
Lebenshunger