Lebenshöhe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLe-bens-hö-he (computergeneriert)
WortzerlegungLebenHöhe
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben
1.
Synonym zu Lebensmitte
Beispiel:
er ist noch diesseits der Lebenshöhe
2.
übertragen Gipfel, Höhepunkt des Lebens
Beispiel:
der Glanz und Rausch eines Triumphtages, Lebenshöhe für alle, die als Sieger in dem Zug mitschritten [Feuchtw.Jüd. Krieg391]

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier lag er im Nessus-Hemd der Qualen, überrumpelt, plump hingeworfen von blind-absichtsvollem Geschick, mitten auf Lebenshöhe, mitten im ersten Erntetag voll später Sonne.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 10.03.1925
Zitationshilfe
„Lebenshöhe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebenshöhe>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebenshilfe
Lebenshaltungskosten
Lebenshaltungsindex
Lebenshaltung
Lebenshälfte
Lebenshöhepunkt
Lebenshorizont
Lebenshunger
lebenshungrig
Lebensideal