Lebensgröße, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLe-bens-grö-ße (computergeneriert)
WortzerlegungLebenGröße
Wortbildung mit ›Lebensgröße‹ als Letztglied: ↗Überlebensgröße1
eWDG, 1969

Bedeutung

in Lebensgrößein voller Größe
entsprechend der Bedeutung von lebensgroß
Beispiele:
ein Porträt in Lebensgröße malen
der Steinmetz schuf das Standbild in Lebensgröße

Typische Verbindungen
computergeneriert

Figur annähernd bewundern doppelt dreifach halb voll

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensgröße‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ließen sich in Lebensgröße darstellen, was bis dahin dem Adel vorbehalten war.
Die Zeit, 10.06.2010 (online)
Sollen unsere Kinder so etwas in Lebensgröße vor sich sehen?
Bild, 22.08.2003
Mit größter Sorgfalt knetete und formte sie nun, und fast im Handumdrehen hatte sie eine kleine Büste fertig, von kaum ein Viertel Lebensgröße.
Morris, Gerda: Brigitte wehrt sich, Düsseldorf: Iltis 1952, S. 188
Das Modellieren aufgegeben - wir sollten diese Woche Halbaktreliefs in Lebensgröße machen, aber ich habe kein Geld, um Modell zu nehmen.
Reventlow, Franziska Gräfin zu: Ellen Olestjerne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 6087
Sie sind auf einem schmalen Streifen, fast in Lebensgröße dicht hintereinander gestaffelt und haben in beinahe völligem Profil ihre gespannte Aufmerksamkeit zur rechten Seite gewendet.
Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 406
Zitationshilfe
„Lebensgröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebensgröße>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lebensgroß
Lebensgrenze
Lebensglück
lebensgierig
Lebensgier
Lebensgrundlage
Lebenshälfte
Lebenshaltung
Lebenshaltungsindex
Lebenshaltungskosten