Lebensereignis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Lebensereignisses · Nominativ Plural: Lebensereignisse
WorttrennungLe-bens-er-eig-nis

Typische Verbindungen
computergeneriert

belastend einschneidend kritisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensereignis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So wurde ihnen eine Liste mit 13 angenehmen und 13 unangenehmen Lebensereignissen präsentiert.
Der Tagesspiegel, 17.12.2002
Am stärksten belastend sind Lebensereignisse, die den Partner betreffen, etwa der Tod des Ehegatten.
Die Zeit, 21.07.1989, Nr. 30
Die inneren Kräfte des Menschen ziehen seine äußeren Lebensereignisse heran.
Diederichs, Eugen: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 23314
Die Ursachen für Zahlungsprobleme oder Überschuldung lägen "fast ausschließlich in unvorhersehbaren Lebensereignissen".
Die Welt, 25.10.2005
Eine derartige lebenslauforientierte Emotionsforschung profitiert von Konzepten wie »Rolle«, »Entwicklungsaufgabe«, »kritisches Lebensereignis«, »Übergänge«.
Ulich, Dieter: Emotion. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 988
Zitationshilfe
„Lebensereignis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebensereignis>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensepisode
Lebensentwurf
Lebensentwicklung
Lebensentscheidung
Lebensenergie
lebenserfahren
Lebenserfahrung
Lebenserfüllung
lebenserhaltend
Lebenserhaltung