Lebensbehauptung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLe-bens-be-haup-tung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und so entsteht aus dieser Freude immer wieder neue Kraft, neue Kraft zur Lebensbehauptung.
o. A.: Tagung der NS-Reichsfrauenschaft auf dem Reichsparteitag der NSDAP in der Nürnberger Kongresshalle, 11.09.1936
Es sei unvernünftig, diese Realitäten in einen Gegensatz bringen zu wollen zu den Erfordernissen ihrer Lebensbehauptung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]
Vielleicht ist es auch der Versuch, das Geheimnis dieses fein gegliederten, aber dennoch machtvollen Bezirks zwischen Skulptur, Architektur und Lebensbehauptung neu zu deuten.
Die Zeit, 26.09.2011, Nr. 39
Zitationshilfe
„Lebensbehauptung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebensbehauptung>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensbegriff
Lebensbedürfnis
Lebensbedingung
Lebensbedarf
Lebensbaum
Lebensbeichte
lebensbejahend
Lebensbejahung
Lebensberechtigung
Lebensbereich