Lebensalter, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungLe-bens-al-ter
WortzerlegungLebenAlter
eWDG, 1969

Bedeutung

erreichte Zeitstufe des Lebens
Beispiele:
ein hohes Lebensalter erreichen
das Lebensalter verlängern
im gleichen, reifen Lebensalter stehen
Krankheiten treten in allen Lebensaltern auf

Thesaurus

Synonymgruppe
Alter · ↗Altersklasse · ↗Altersstufe · ↗Lebensabschnitt · Lebensalter · ↗Lebensphase  ●  ↗Entwicklungsstadium  fachspr., biologisch
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Klasse · ↗Schuljahr  ●  ↗Jahrgangsstufe  fachspr., Amtsdeutsch
  • Altersgruppe · ↗Generation · ↗Jahrgang  ●  ↗Alterskohorte  fachspr. · ↗Kohorte  fachspr.
  • (die) jungen Alten · alt · alt und grau (sein / werden) · ↗angejahrt · gealtert · gehobenen Alters · im Rentenalter · im reifen Alter von · in fortgeschrittenem Alter · in vorgerücktem Alter · nicht mehr der (die) Jüngste · nicht mehr ganz (so) jung · vorgerückten Alters · ↗ältlich  ●  auf meine (deine, seine...) alten Tage  ugs. · fortgeschrittenen Alters  geh. · in (jemandes) reife(re)n Jahren  geh. · in Ehren ergraut  geh. · in die Jahre gekommen  ugs. · in die Tage gekommen  ugs. · in hohen Jahren stehen  geh. · in höheren Jahren stehen  geh. · ↗oll  derb · viele Jahre auf dem Buckel haben  ugs. · zwischen 80 und scheintot  derb, variabel
  • (...) geboren · eine ...erin sein  ●  ↗Jahrgang (...)  salopp · ein ...er (Jahrgang) sein  männl. · ↗Baujahr  ugs., salopp, fig.
  • Alterszulage  ●  ↗Alterszuschlag  fachspr. · Seniorität  fachspr. · Verkalkungszulage  derb
  • Teen · ↗Teenager (weibl.) · ↗Teenie  ●  ↗Backfisch  veraltet · ↗Jugendliche  Hauptform, weibl. · junges Ding  weibl. · ↗Kid  ugs., engl.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Allegorie Beitragsjahr Berufserfahrung Berücksichtigung Betriebszugehörigkeit Dauer Dienstjahr Dienstzeit Erreichen Familienstand Familienverhältnis Geschlecht Gesundheitszustand Intelligenzalter Kinderzahl Schwerbehinderung Sozialauswahl Unterhaltspflicht Unterhaltsverpflichtung bemessen differenzieren durchschnittlich fortgeschritten fortschreitend mittel staffeln steigend variieren vorgerückt zunehmend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensalter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Andere Gene schaden ihrem Besitzer erst in höherem Lebensalter, also dann, wenn er sich bereits fortgepflanzt hat.
Der Tagesspiegel, 19.02.2001
Forscher halten bald ein Lebensalter von 120 Jahren für möglich.
Bild, 25.11.1998
Es ist dazu nicht eine beträchtliche Erhöhung des durchschnittlichen Lebensalters notwendig, aber diese ist möglich.
Die Landfrau, 16.08.1925
Der normale Druck beträgt gewöhnlich etwas weniger als die Zahl 100 plus Lebensalter.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 393
Einmal fiele der dafür vorgesehene Zeitpunkt gerade in das richtige Lebensalter.
Gerling, Reinhold: Was muß man vor der Ehe von der Ehe wissen? In: ders., Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg 1933 [1901], S. 202
Zitationshilfe
„Lebensalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebensalter>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensalltag
Lebensader
Lebensabschnittspartner
Lebensabschnittsgefährte
Lebensabschnittsbegleiter
Lebensanfang
Lebensangst
Lebensanschauung
Lebensansicht
Lebensanspruch