Lebendigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungLe-ben-dig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegunglebendig-keit
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Lebendigsein
2.
lebendiges Wesen, Lebhaftigkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Kräfte · Lebendigkeit · ↗Lebhaftigkeit · ↗Vitalität

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anmut Anschaulichkeit Ausbund Buntheit Farbigkeit Frische Lebensfreude Natürlichkeit Originalität Plastizität Spontaneität Spontanität Unmittelbarkeit Urbanität Vielfalt Weltoffenheit anspringend ansteckend atmend entlastet geisterhaft mitreißend plastisch pulsierend quirlig rhythmisch sprühen sprühend urban vibrierend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebendigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch sie erhält das Buch seine Farbe, seine übersprühende Lebendigkeit.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.2003
Wie kriegen die das bloß hin, die Harmonie der Proportionen, die Schönheit der Gebäude die Farben, die Lebendigkeit - das ganze Theater.
Der Tagesspiegel, 23.06.2002
Wie steht es nun mit der Frage der Lebendigkeit der Teile?
Goldstein, Kurt: Der Aufbau des Organismus, Den Haag: Nijhoff 1934, S. 327
Ihre Lebendigkeit setzte ihn noch an diesem Abend in Bewegung.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 6098
Das urtümliche Bild hat vor der Klarheit der Idee die Lebendigkeit voraus.
Jung, Carl Gustav: Psychologische Typen. In: ders., Gesammelte Werke, Bd. VI, Zürich u. a.: Rascher 1967 [1921], S. 457
Zitationshilfe
„Lebendigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebendigkeit>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lebendig
Lebendgewicht
Lebendgeflügel
Lebendgeburt
Lebendgeborene
Lebendmaske
Lebendspende
Lebendvieh
lebenerhaltend
Lebensabend