Lebendgewicht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungLe-bend-ge-wicht
WortzerlegunglebenGewicht
eWDG, 1969

Bedeutung

Gewicht des lebenden Tieres vor dem Schlachten
Beispiel:
ein Schwein von zwei Zentnern Lebendgewicht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kilo Kilogramm Tonne Waage

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebendgewicht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann legt er ihn auf die Waagschale und teilt dem Kunden das Lebendgewicht mit.
Der Tagesspiegel, 15.03.1997
Danach ist der Verkauf von Schlachtvieh auf den 33 Großmärkten Deutschlands nur mehr nach Lebendgewicht gestattet.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1934]
Herr M. dachte an seine 100 Kilo Lebendgewicht und war sofort hellwach.
Süddeutsche Zeitung, 12.01.1996
Notwendig ist es, beim Verkauf nicht nach Schätzung, sondern stets nach festgestelltem Lebendgewicht zu handeln, um nicht übervorteilt zu werden.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 417
Schleppt die Grundschülerin doch 74 Kilo Lebendgewicht mit sich herum.
Bild, 07.05.2001
Zitationshilfe
„Lebendgewicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebendgewicht>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebendgeflügel
Lebendgeburt
Lebendgeborene
Leben zerstörend
Leben spendend
lebendig
Lebendigkeit
Lebendmaske
Lebendspende
Lebendvieh