Lebendgeborene

WorttrennungLe-bend-ge-bo-re-ne
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Amtssprache, Statistik lebend zur Welt gekommenen Säuglinge

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit 1348534 erreichte die Zahl der Lebendgeborenen den höchsten Stand seit 1922.
o. A.: 1938. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 2632
Von tausend Lebendgeborenen sterben zwischen zwei und fünf Kinder auf diese Weise.
Die Zeit, 10.08.1984, Nr. 33
Während 1945 von je 1000 Lebendgeborenen noch 263 Säuglinge sterben mußten, konnte die Sterbequote bis 1949 auf 78 gesenkt werden.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 3354
Mit einer Häufigkeit von 1 zu 2000 Lebendgeborenen ist die Mukoviszidose die verbreitetste erbliche Stoffwechselstörung in Deutschland.
Die Welt, 08.10.1999
Im Reich gab es 625915 Eheschließungen, 1539885 Lebendgeborene und 1144794 Sterbefälle.
o. A.: 1943. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 16526
Zitationshilfe
„Lebendgeborene“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lebendgeborene>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leben zerstörend
Leben spendend
Leben erhaltend
leben
lebemännisch
Lebendgeburt
Lebendgeflügel
Lebendgewicht
lebendig
Lebendigkeit