Lateinschrift, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLa-tein-schrift (computergeneriert)
WortzerlegungLateinSchrift
eWDG, 1969

Bedeutung

lateinische Schrift

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und Bismarck las grundsätzlich kein deutsches, in Lateinschrift gedrucktes Buch.
Der Angriff, 09.01.1931
Und Bill Gates verschafft dem Englisch in Lateinschrift den Vorsprung im Internet.
Die Zeit, 30.06.2008, Nr. 26
Gegen die nach dem Krieg bestätigte Lateinschrift hat es in der Bevölkerung nie einen nennenswerten Widerstand gegeben.
Die Welt, 04.11.2003
Außerdem verwendete er als Grundlage die got. Gitterschrift (Textur), die Fraktur und selten die Lateinschrift.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 20030
Zitationshilfe
„Lateinschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lateinschrift>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lateinlehrer
lateinisch
Lateinersegel
Lateiner
lateinamerikanisch
Lateinschule
Lateinstunde
Lateinunterricht
latent
Latenz