Lastenteilung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lastenteilung · Nominativ Plural: Lastenteilungen
WorttrennungLast-en-tei-lung (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufnahme Bund Bündnis EU-Land EU-Staat Forderung Gläubiger Grundsatz Mitgliedstaat Solidarität ausgewogen fair finanziell gerecht solidarisch transatlantisch vereinbart

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lastenteilung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die derzeitige Lastenteilung, über die Bonn sich beklagt, kam nicht zufällig zustande.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.1998
Da werden wir Europäer uns auf eine andere Lastenteilung einstellen müssen.
Die Zeit, 19.05.2012, Nr. 21
Die bisherigen Erfahrungen mit der postulierten Lastenteilung könne man nur "als ausgemachtes Trauerspiel" bezeichnen.
Die Welt, 14.03.2001
Wir bekräftigen unsere Bereitschaft, die von uns zugesagten Mittel so schnell wie möglich im Sinne einer gerechten Lastenteilung zur Verfügung zu stellen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Vor allem tangiert es die Lastenteilung mit den Europäern, die Präsenz amerikanischer Truppen auf dem Kontinent und die Modernisierung von Waffensystemen.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 302
Zitationshilfe
„Lastenteilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lastenteilung>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lastensegler
Lastenrad
Lastenheft
lastenfrei
Lastenfallschirm
Lastenträger
Lastenverteilung
Laster
Lästerchronik
Lästerei