Langhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungLang-haus (computergeneriert)
Wortzerlegunglang1Haus
eWDG, 1969

Bedeutung

Architektur langgestreckter Hauptteil einer Kirche

Typische Verbindungen
computergeneriert

Chor Dach Dom Erweiterung Fassade Flachdecke Gewölbe Halle Joch Kathedrale Kreuzung Mittelschiff Neubau Obergaden Pfeiler Querhaus Querschiff Seitenschiff Turm Umbau W-Fassade W-Joch Wölbung Zentralbau basilikal dreischiffig einschiffig errichten fünfschiffig gotisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Langhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Renaissance erscheinen die Langhäuser der Kirchen meist weiß getüncht.
Süddeutsche Zeitung, 15.09.2003
Kreuz, das Langhaus ist ein tonnengewölbter Saal mit ebenfalls straff subordinierten kastenartigen Kapellen.
Lehmann, A.: Kirchenbau. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 25552
Aber warum hat man quer durch das Langhaus einen tiefen Graben gezogen?
Die Zeit, 14.11.1946, Nr. 39
Es entstand ein Langhaus von 85 m Breite und 103 m Länge.
o. A.: Lexikon der Kunst - C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 20786
Oft durften auch die Ehemänner ihre Frauen nur regelmäßig in ihren Hütten, in ihrem Gemach des Langhauses besuchen.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 232
Zitationshilfe
„Langhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Langhaus>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
langhalsig
langhallend
Langhaarmähne
Langhaarige
langhaarig
langhin
Langholz
Langholzeinschlag
Langhuber
langhubig