Landwein, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungLand-wein (computergeneriert)
WortzerlegungLandWein
eWDG, 1969

Bedeutung

leichter, einheimischer Wein
Beispiel:
ein herber Landwein

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bier Flasche Glas Wein billig ehrlich einfach französisch herb kräftig rot schottisch trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landwein‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für ein Glas Landwein reicht die Zeit auch sicher aus.
Die Welt, 08.02.2002
In heiklen Fällen betäubte er dann den Patienten mit schwerem griechischem Landwein.
Die Zeit, 29.12.1961, Nr. 53
Wer es schafft, die Zahlen 6 und 5 zu würfeln, bekommt den roten Landwein kostenlos.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.2001
Für die Herstellung des Landweins dürfen nur Weintrauben der namengebenden Region verwendet werden.
o. A. [H.]: Landwein. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Infolgedessen habe ich das Burgundertrinken aufgegeben und mich dem guten aber viel unschuldigeren Elsasser Landwein zugewandt.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12097
Zitationshilfe
„Landwein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Landwein>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landwehrmann
Landwehrleute
Landwehrbataillon
Landwehr
Landweg
Landwind
Landwirbeltier
Landwirt
Landwirtschaft
landwirtschaftlich