Landrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Landrat(e)s · Nominativ Plural: Landräte
WorttrennungLand-rat
WortzerlegungLandRat
Wortbildung mit ›Landrat‹ als Erstglied: ↗Landratsamt
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
oberster Beamter eines Landkreises, Leiter einer Kreisverwaltung
Synonym zu Rat (Lesart 4)
Beispiele:
Der Landrat ist Organ und Hauptverwaltungsbeamter eines deutschen Landkreises oder Kreises und damit oberster Kommunalbeamter. [de.wikipedia.org, 19.08.2018, aufgerufen am 02.10.2018]
Die Kanzlerin lehnt eine Obergrenze bei der Anzahl an Flüchtlingen ab. Aber mehrere Landräte sagen: Wir können nicht mehr, die Kapazität ist erschöpft. [Bild am Sonntag, 18.10.2015, Nr. 42]
Etwa 39 Millionen Wähler wählen Kreistage, Stadt- und Gemeinderäte. Mancherorts werden auch neue Bürgermeister, Landräte und Oberbürgermeister bestimmt. Einen beachtlichen Papierwust wird das vor allem für die Thüringer bedeuten, die bis zu sechs Stimmzettel vor sich liegen haben werden. [Spiegel, 25.05.2014 (online)]
Die CDU im Kreis Stade hat Gunter Armonat (parteilos) für die Wahl des Landrats im Juni 1999 nominiert. [Bild, 06.07.1998]
Kollokationen:
in Koordination: Landrat und Oberbürgermeister
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Direktwahl von Landräten
2.
Rat (Lesart 3), oberste Behörde eines Landes oder Bundeslandes; Parlament bestimmter Kantone in der Schweiz
Beispiele:
In vielen deutschen Bundesländern ist »Der Landrat« auch die Bezeichnung der von ihm geleiteten Behörde, der Kreisverwaltung. In Süddeutschland ist stattdessen die Bezeichnung Landratsamt üblich. [de.wikipedia.org, 19.08.2018, aufgerufen am 02.10.2018]
Von 1971 bis 1975 war Felix Auer im Landrat, dem Parlament des Kantons Basel-Landschaft. [Neue Zürcher Zeitung, 10.08.2016]
Nachdem René, Mike und Mick [von einer Brücke in den Tod] gesprungen waren, schrieb Reichenbachs Bürgermeister […] einen Brief an die Deutsche Bahn. Sie solle doch bitte helfen, etwas tun, damit der Zugang zur Brücke erschwert wird. Ein paar Wochen lang patrouillierte der Bundesgrenzschutz, und im Landrat des Vogtlandkreises haben sie darüber nachgedacht, was man bloß machen könnte. [Der Tagesspiegel, 27.03.2002]
Am 22. September hatte die Bevölkerung des Kantons Baselland über die Aufnahme des ehemals bernischen Laufentals in ihren Kanton zu entscheiden, wo die 13 Gemeinden mit rund 14500 Einwohnern einen eigenen Bezirk bilden sollen und somit Anspruch auf sechs Sitze im Landrat (Parlament) des Kantons haben. [Archiv der Gegenwart, 2001. Zitiert nach: Archiv der Gegenwart, 1991, Bd. 61.]
Die Niederrannarer haben den Radweg neu asphaltiert, aber morgens keine Sonne. Die scheint dann auf dem Sandweg auf der anderen Donauseite. Die wieder haben einen Bürgermeister, der sitzt im Landrat und will nun Landesgelder für Asphalt besorgen. Und die Niederrannarer, die alles selbst bezahlt haben, fürchten, daß dann alle Radler mit der Fähre rüberwechseln oder gleich drüben bleiben. [Die Zeit, 09.08.1991, Nr. 33]
Zitationshilfe
„Landrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Landrat>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landrasse
Landproletariat
Landpraxis
Landpomeranze
Landplage
Landratsamt
Landratte
Landrecht
Landreform
Landregen