Landesrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Landesrat(e)s · Nominativ Plural: Landesräte
WorttrennungLan-des-rat
WortzerlegungLandRat
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutungen

1.
in Österreich   Angehöriger, Mitglied einer Landesregierung
Beispiele:
Als Landesrat oder Landesrätin bezeichnet man ein Mitglied einer Landesregierung. Die Landesrätinnen/Landesräte sind innerhalb der Landesregierung für einen bestimmten Bereich zuständig – so gibt es Landesrätinnen/Landesräte für Soziales, solche für Unterricht, andere für Umweltschutz, für Verkehrspolitik, Landwirtschaft oder für Kultur und Sport. Wie viele Landesräte/Landesrätinnen es in einem Bundesland gibt, hängt vom Landtag ab. [Politiklexikon für junge Leute, aufgerufen am 10.10.2018]
Die ÖVP stellt nur in einem einzigen Bundesland den zuständigen Landesrat für Asylangelegenheiten, und zwar in Vorarlberg. Dort ist Erich Schwärzler verantwortlich. [Neue Zürcher Zeitung, 18.05.2017]
Man mache dem Umweltminister gemeinsam mit den Grünen Landesräten das Angebot, sich zusammenzusetzen, um über Förderungen zum Ausstieg aus Ölheizungen zu reden[…]. [Der Standard, 21.11.2016]
allgemeiner Als Vorreiter für solche breit gefächerte Präventionsarbeit gilt dabei Schleswig-Holstein, das schon vor zehn Jahren einen eigenen Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung gründete. [Die Welt, 07.04.2001]
Entscheidungen fallen mit einfacher Mehrheit der Landesräte (Staatsminister), wobei der Landeshauptmann immer auch ein Fachressort verwaltet. [o. A. [Fk]: Landeshauptmann. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000. Zitiert nach: Süddeutsche Zeitung, 10.05.1989.]
historisch Dann frage ich den Herrn Landesrat, in welcher Weise ihm seine amtlichen Pflichten bei Übernahme des Dezernats bekanntgemacht wurden? [Friedländer, Hugo: Die Vorgänge in der Provinzial-Arbeitsanstalt zu Brauweiler vor Gericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 27330]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: ein niederösterreichischer Landesrat
2.
Rat (Lesart 3), Landesbehörde mit bestimmtem Zuständigkeitsbereich
Beispiele:
Du bist im Landesrat für digitale Entwicklung und Kultur in Rheinand-Pfalz[…]: Du bist in einem Gremium, über das Du direkten Zugang zu der Ministerpräsidentin eines Landes hast. [Lummaland, 02.11.2013, aufgerufen am 04.06.2015]
Szurdi wurde zum Vorsitzenden des Landesrates für Fremdenverkehr berufen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1976]]
Die Liberal-Konservativen [Polens] versuchten, der AWS [das polnische Wahlbündnis Akcja Wyborcza Solidarność] ihren Stempel aufzudrücken und den Einfluß der Gewerkschaft »Solidarnosc« zurückzudrängen. Diese hat nach der bisher geltenden Konstruktion der AWS im Landesrat die Mehrheit. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.12.2000]
In der Nacht zum Dienstag beschloss der Vorstand der liberalen Freiheitsunion (UW), für den kommenden Sonntag den Landesrat der Partei – das höchste Gremium zwischen den Parteitagen – einzuberufen. [Berliner Zeitung, 24.05.2000]
Hinter Zaccagnini steht in der Tat Regierungschef Aldo Moro, dessen Stern erneut im Steigen begriffen ist. Gab es überhaupt einen Sieger im langen Ringen des christdemokratischen Landesrates, so war es Moro. [Die Zeit, 01.08.1975, Nr. 32]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beschluß Kriminalitätsvorbeugung Landeshauptmann Rundfunk Sitzung Werktätige bekunden ernennen niederösterreichisch oberösterreichisch steirisch zuständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesrat‹.

Zitationshilfe
„Landesrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Landesrat>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesprogramm
Landesprodukt
Landespolizei
Landespolitik
Landesplanung
Landesrechnungshof
Landesrecht
landesrechtlich
Landesregelung
Landesregierung