Lagerfrist, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungLa-ger-frist (computergeneriert)
WortzerlegungLagerFrist
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft Zeit, für die eine bestimmte Ware gelagert wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und 48 Stunden vor Ablauf der neuntägigen Lagerfrist gibt es nochmals einen Hinweis.
Der Tagesspiegel, 21.11.2004
Dann war die Lagerfrist von sieben Werktagen abgelaufen, und das Paket ging zurück.
Die Zeit, 01.02.2006, Nr. 05
Dann war die Lagerfrist von sieben Werktagen abgelaufen, und das Paket ging zurück.
Die Zeit, 16.12.2002, Nr. 50
Erst nach dieser Lagerfrist erhält jeder Versicherte eine nach versicherungsmathematischen Berechnungen ausgeklügelte Überschußanteilsquote aus den »zurückliegenden Jahren«.
konkret, 1983
Bei diesen Auktionen werden dann alle Sachen, deren Lagerfrist überschritten ist, versteigert.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.2001
Zitationshilfe
„Lagerfrist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lagerfrist>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lagerfläche
Lagerfieber
Lagerfeuerromantik
Lagerfeuer
lagerfest
Lagerfuge
Lagerführer
Lagergebühr
Lagergeschäft
Lagergestell