Kutter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kutters · Nominativ Plural: Kutter
Aussprache
WorttrennungKut-ter
Wortbildung mit ›Kutter‹ als Letztglied: ↗Fischkutter · ↗Motorkutter · ↗Stahlkutter · ↗Zollkutter
eWDG, 1969 und ZDL, 2019

Bedeutungen

1.
Seemannssprache
a)
Motorschiff für die Küstenfischerei und kleine Hochseefischerei, das zusätzlich mit Segeln ausgerüstet ist, Fischkutter
Beispiel:
die Besatzung des Kutters erreichte höhere Fangergebnisse
b)
einmastiges Segelboot mit besonderer Takelung, das als Sportboot und für die Küstenschifffahrt verwendet wird
2.
Quelle: ZDL, 2019
Synonym zu Cutter (Lesart 3)
Beispiele:
Ein Kutter ist […] eine in der Nahrungsmittelindustrie und Metzgereien verwendete Maschine (vom englischen »Cutter«), die Fleisch stark zerkleinert und mahlt. [Wir lieben Wurst, 27.02.2015, aufgerufen am 15.09.2018]
U[…] übertönt mit kräftiger Stimme den Lärm des Kutters, dessen Messer das Fleisch so lange schneiden, bis eine weiche Masse entsteht. [Neue Zürcher Zeitung, 12.04.2008]
Das Fleisch wird im Kutter, einer Zerkleinerungsmaschine, schonend zerfasert. So bleiben die wertvollen Proteine erhalten und bestimmen Geschmack und Konsistenz. [Die Welt, 12.02.2007]

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kutter m. ‘einmastiges hochseetüchtiges Schiff mit mehreren Segeln, Küstenmotorboot’, Übernahme (18. Jh.) von engl. cutter ‘Segelschiff, Küstenboot’, Ableitung von engl. to cut ‘schneiden’, also eigentlich ‘die Wellen rasch durchschneidendes Fahrzeug’. Oder ist engl. cutter entlehnt aus port. catur ‘kleines indisches Kriegsschiff’, einem wohl in Indien oder Indonesien aufgenommenen Wort?

Thesaurus

Schifffahrt
Synonymgruppe
Boot · Kutter · ↗Schiff  ●  ↗Kahn  ugs., abwertend · ↗Pott  ugs. · ↗Schaluppe  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besatzung Besatzungsmitglied Bord Deck Fang Fischer Fischerboot Hafen Krabbe Küstenwache Ostsee Planke Schoner Trawler Yacht anlanden auslaufen dümpeln einlaufen fahrend festmachen fischen havariert hinausfahren kentern schaukeln schippern spanisch tuckern umgebaut

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kutter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um fünf Uhr früh fährt sie jeden Morgen in ihrem Kutter aufs Meer hinaus.
Der Tagesspiegel, 16.03.2001
Nur bei hohen Geschwindigkeiten reagiert der Atos sehr windempfindlich, schaukelt wie ein kleiner Kutter auf hoher See.
Bild, 14.04.1998
Und da drüben jetzt geht es in die Kutter, eine neue seemännische Übung.
o. A.: Kundgebung anlässlich des 6. Reichswettkampfes der Marine-HJ in Stralsund, 30.07.1943
Da hinten liegt sein Kutter, da hinten liegt sein Kahn.
Tucholsky, Kurt: Der Priem. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1931], S. 2407
Der Kutter hüpfte lustig über die kobaltblauen, kaum gekräuselten Wogen.
Löhndorff, Ernst Friedrich: Südwest-Nordost, Bremen: Schünemann 1936 [1936], S. 22
Zitationshilfe
„Kutter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kutter>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kuttengeier
Kuttelflecken
Kuttel
Kutte
Kutschwagen
Kuttereimer
Kutterschaufel
Kuttertakelung
Kuvasz
Küvelage