Kurtaxe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKur-ta-xe
WortzerlegungKurTaxe
eWDG, 1969

Bedeutung

Gebühr, die man zu zahlen hat, wenn man sich in einem Kurort aufhält
Beispiel:
die Kurtaxe bezahlen

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufenthaltsabgabe · Beherbergungstaxe · Gästetaxe · Kurabgabe · Kurtaxe · Nächtigungstaxe · Ortstaxe · Tourismusabgabe
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschaffung Alternative Anwendung Bedienung Einnahme Eintritt Erhebung Frühstück Halbpension Kurmittel Strom Unterkunft Verpflegung Vollpension Zahlung abschaffen bezahlen einschließen enthalten entrichten erheben kassieren kosen kosten zahlen Übernachtung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kurtaxe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Euro treibt die Kurtaxe in vielen Orten in die Höhe.
Bild, 18.04.2002
Wie sind Sie denn auf die Idee gekommen, Kurtaxe zu erheben?
Süddeutsche Zeitung, 22.08.2000
Heiße Würstchen kauft er trotzdem, und Kurtaxe zahlt er auch.
Die Zeit, 21.11.1997, Nr. 48
Neunzehn Gemeinden, die eine Kurtaxe erheben dürfen, steuern für den gleichen Zweck Gelder bei.
Lemme, Hermann: Elbfahrt Dresden-Schmilka, Leipzig: VEB F.A. Brockhaus Verlag 1961, S. 60
Das Bundesverwaltungsgericht in Berlin hat entschieden, daß auch Eigentümer von Zweitwohnungen in einem Kurgebiet zur Zahlung von Kurtaxen herangezogen werden können.
o. A. [g. k.]: Kurtaxe. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Zitationshilfe
„Kurtaxe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kurtaxe>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kurtage
Kurszuwachs
Kursziel
Kurszettel
Kurswert
Kurtine
Kurtisan
Kurtisane
Kürturnen
Kürübung