Kursverlauf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kursverlauf(e)s · Nominativ Plural: Kursverläufe
WorttrennungKurs-ver-lauf (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Aktienmarkt Allianz-Aktie Chart Commerzbank-Aktie Dax Rückschluß T-Aktie Telekom-Aktie Wertpapier abbilden ableiten auffällig bisherig enttäuschend erfreulich gerichtet gleichen prognostizieren schwankend stabil turbulent unbefriedigend uneinheitlich ungünstig verdeutlichen volatil wechselhaft widerspiegeln ähneln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kursverlauf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Bewertung des Kursverlaufes haben sich verschiedene statistische Methoden etabliert.
C't, 2001, Nr. 1
Das Unternehmen erhofft sich durch dieses Verfahren einen gleichmäßigeren Kursverlauf.
Die Welt, 21.02.2000
Und der bisherige Kursverlauf des Papiers scheint diese Story zu bestätigen.
Die Zeit, 10.06.1999, Nr. 24
Der Kursverlauf hänge auch davon ab, ob der Dollar noch weiter abrutschen werde.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.1997
Mit den fundamentalen Daten sei der Kursverlauf jedoch nicht zu erklären gewesen.
Der Tagesspiegel, 06.07.2000
Zitationshilfe
„Kursverlauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kursverlauf>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kursverfall
Kursveränderung
Kursus
Kursteilnehmer
Kursteil
Kursverlust
Kurswagen
Kurswechsel
Kurswert
Kurszettel