Kurbeltrieb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKur-bel-trieb (computergeneriert)
WortzerlegungKurbelTrieb
eWDG, 1969

Bedeutung

Technik Kurbelgetriebe

Thesaurus

Synonymgruppe
Kurbeltrieb · ↗Tretkurbel · ↗Tretlager
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei ist das Maximum der Stößelgeschwindigkeit überschritten und der Hebelarm des Kurbeltriebs verkürzt.
Dannemann, E. u. a.: Grundlagen der Werkzeugmaschinen zum Umformen. In: Lange, Kurt (Hg.) Lehrbuch der Umformtechnik, Bd. 1, Berlin u. a.: Springer 1972, S. 431
Dass dies trotz einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h so mühelos geschieht, liegt an einer cleveren Kombination von Kurbeltrieb, zwischengeschaltetem Generator und Elektromotor.
Die Zeit, 29.06.2009, Nr. 26
Details des Kurbeltriebs entstammten den 500er Werksrennern wie auch das im Sport geborene Viergang-Fußschaltgetriebe mit Ratschenmechanismus.
Der Tagesspiegel, 02.11.2000
Zitationshilfe
„Kurbeltrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kurbeltrieb>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kurbelstickerei
Kurbelpresse
kurbeln
Kurbellager
Kurbelkasten
Kurbeltriebwerk
Kurbelwelle
Kurbetrieb
Kurbette
kurbettieren