Kuppelmutter, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKup-pel-mut-ter
WortzerlegungkuppelnMutter1
eWDG, 1969

Bedeutung

historisch, umgangssprachlich, abwertend Kupplerin
Beispiel:
unter den Augen der Polizei, fertigte die Kuppelmutter am Viktoria-Luise-Platz die zahlreich anfahrenden Herren […] ab [Tageszeitung1960]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Ihren Bücher geht es um Beziehungen, fühlen Sie sich deshalb als Kuppelmutter in Herzblatt für kompetent?
Süddeutsche Zeitung, 12.12.1997
Bis zu Celestinas gewaltsamem Tod wurde die Bilderfolge schauspielerisch zusammengehalten durch die allgegenwärtige Kuppelmutter.
Die Zeit, 14.10.1966, Nr. 42
Zitationshilfe
„Kuppelmutter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kuppelmutter>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kuppelmoschee
Kuppellohn
Kuppelknauf
Kuppelhorizont
Kuppelgrab
kuppeln
Kuppelofen
Kuppelpelz
Kuppelproduktion
Kuppelsaal