Kunstwissenschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKunst-wis-sen-schaft
Wortbildung mit ›Kunstwissenschaft‹ als Erstglied: ↗kunstwissenschaftlich
eWDG, 1969

Bedeutung

Wissenschaft von der Art und der geschichtlichen Entwicklung der bildenden Künste

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Kunstgeschichte · Kunstwissenschaft
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Architektur Archäologie Begründer Disziplin Doktor Fakultät Fotografie Germanistik Handbuch Institut Kunst Kunstgeschichte Kunstkritik Medientheorie Philosophie Professor Repertorium Sektion Soziologie Studium Theologie Verein Verlag Zeitschrift allgemein lehren modern orientiert studieren Ästhetik

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunstwissenschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So will es uns zumindest die konventionelle Kunstwissenschaft glauben machen.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.2003
Zahn hat die Fähigkeit, die spröde Kunstwissenschaft beinahe privat und originell mundgerecht zu machen.
Die Zeit, 18.12.1947, Nr. 51
Es gilt, diesem zutiefst humanistischen Postulat auch in unserer Kunstwissenschaft zu genügen.
Spektrum, 1962, Nr. 3, Bd. 8
So spricht die neuere Kunstwissenschaft von rhythmisch bewegten Linien und von Rhythmus in Graphik und Malerei, aber auch von rhythmischen Pfeilerordnungen in der Architektur.
Dürr, Walther u. Gerstenberg, Walter: Rhythmus. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 33171
Gleichwohl behält der Stilbegriff auch für die eigentliche Kunstwissenschaft seine Bedeutung.
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 469
Zitationshilfe
„Kunstwissenschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kunstwissenschaft>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstwert
Kunstwerk
Kunstwelt
kunstvoll
Kunstverständnis
Kunstwissenschaftler
kunstwissenschaftlich
Kunstwollen
Kunstwort
Kunstzeitschrift