Kunstrichter

WorttrennungKunst-rich-ter (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selten, veraltet Sachverständiger in Fragen der Kunst

Thesaurus

Synonymgruppe
Kunstkritiker · Kunstrichter
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

aufspielen ober streng

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunstrichter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir sind keine Kunstrichter, das können wir gar nicht sein.
Die Zeit, 29.10.2012, Nr. 44
Die neue Profession, die dem entspricht, erhält im zeitgenössischen Jargon den Namen des Kunstrichters.
Habermas, Jürgen: Strukturwandel der Öffentlichkeit, Neuwied: Luchterhand 1965 [1962], S. 45
Sie ordnet nicht dem Mann von Geschmack die Empfindung und dem Kunstrichter die Gründe zu.
Süddeutsche Zeitung, 15.06.2002
Die Instanz, also »der Kunstrichter«, ist, folgt man meinen einfachen Dichotomien, ein sozialer Reflex, eine soziale Lösung eines intellektuellen Problems.
Schuh, Franz: Schreibkräfte, Köln: DuMont 2000, S. 54
Erst mit den Romantikern setzte sich der Ausdruck Kunstkritiker gegenüber dem älteren Kunstrichter endgültig durch.
Benjamin, Walter: Der Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik. In: Tiedemann, Rolf u. Schweppenhäuser, Hermann (Hgg.) Gesammelte Schriften, Bd. 1,1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1980 [1920], S. 45
Zitationshilfe
„Kunstrichter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kunstrichter>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstreligion
Kunstreiter
kunstreich
Kunstraum
Kunsträuber
Kunstrichtung
Kunstsalon
Kunstsammler
Kunstsammlung
Kunstschach