Kunstreiter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKunst-rei-ter (computergeneriert)
WortzerlegungKunstReiter
eWDG, 1969

Bedeutung

Zirkus Reiter, der die Hohe Schule und akrobatische Kunststücke auf dem Pferd vorführt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Seiltänzer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunstreiter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem eigens angelegten Zirkus im Münchner Palais präsentierte er sich zudem als Kunstreiter.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.1998
Auch der prächtige Bernhardiner Hund als Kunstreiter zu Pferde ist ein Beispiel davon.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 02.03.1905
Der "Zauberwald" überzeugt durch gepflegte Dressuren und perfekte Darbietungen von Kunstreitern.
Bild, 01.02.2000
Nach dem Tod seines Bruders Enrico zog sich Francesco Caroli 1983 nach Frankreich zurück - als Ausbilder für Kunstreiter an einer Zirkusschule.
Die Welt, 22.05.2004
Der Kunstreiter holt mit Schenkeldruck, Sporen und Reitgerte den Hochzeitsgang des Hengstes in der Manege und auf dem Reitplatz hervor.
Strittmatter, Erwin: Pony Pedro, Berlin: Kinderbuchverl. 1959, S. 147
Zitationshilfe
„Kunstreiter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kunstreiter>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kunstreich
Kunstraum
Kunsträuber
Kunstraub
Kunstrasenplatz
Kunstreligion
Kunstrichter
Kunstrichtung
Kunstsalon
Kunstsammler