Kunstmappe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKunst-map-pe (computergeneriert)
WortzerlegungKunstMappe
eWDG, 1969

Bedeutung

Sammelmappe mit Kunstdrucken

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man widmete sich kommerziellen Aufträgen und legte nebenbei eine Kunstmappe mit besonders gelungenen Aufnahmen an.
Der Tagesspiegel, 09.11.2003
In dem konkreten Fall wollte ein Käufer eine telefonisch bestellte Kunstmappe gut drei Wochen nach Erhalt zurückgeben.
Die Welt, 06.09.2004
Im Verlag Kurt Desch, München, erscheint eine Kunstmappe von Franz Marc.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 30547
Aber wahrscheinlich bewertet Bisky schon den Zwang, eine Kunstmappe anlegen zu müssen, als totalitären Konfrontationsunterricht.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.2002
Sein Riesenbett ist umgeben von vielen Tischen mit Büchern, Kunstmappen, Malutensilien, Schreibgeräten, Radio und mehreren Lampen.
Die Zeit, 01.06.1950, Nr. 22
Zitationshilfe
„Kunstmappe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kunstmappe>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstmaler
kunstlos
Kunstlied
Kunstliebhaber
kunstliebend
Kunstmärchen
Kunstmarkt
kunstmäßig
Kunstmäzen
Kunstmesse