Kunsthaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kunsthauses · Nominativ Plural: Kunsthäuser
WorttrennungKunst-haus (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atelier Auktion Ausstellung Deichtorhalle Einzelausstellung Erdgeschoß Florastraße Foyer Galerie Galeriehaus Inhaber Klosterwall Kunsthalle Kunstverein Kölner Museum Obergeschoß Retrospektive Schau Stockwerk Tacheles Veteranenstraße Vortragssaal Zürcher Züricher eröffnet kölnisch renommiert traditionsreich versteigern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunsthaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem endgültigen Aus für das Kunsthaus geht eine Ära zu Ende.
Die Zeit, 04.09.2012 (online)
Das ist noch nicht sicher, vielleicht in ein anderes Kunsthaus.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.2003
Ein sanftes, leises Fest der Sinne zelebriert seit gestern das Kunsthaus am Klosterwall.
Bild, 21.09.1999
Er hat in diesem Zusammenhang als besonders drastisches Beispiel die versuchte oder zum Teil wenigstens durchgeführte Plünderung des jüdischen Kunsthauses Bernheimer in München angeführt.
o. A.: Einhundertneununddreißigster Tag. Montag, 27. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 9405
Die Anklagebehörde sagt, daß mit dem Einsatzstab Rosenberg eine Bande von Vandalen in das Kunsthaus Europas eingebrochen sei, um hier in barbarischer Weise zu plündern.
o. A.: Einhundertfünfundsiebzigster Tag. Mittwoch, 10. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 13194
Zitationshilfe
„Kunsthaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kunsthaus>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstharzlack
Kunstharz
kunsthandwerklich
Kunsthandwerker
Kunsthandwerk
Kunstherz
Kunsthistorie
Kunsthistoriker
kunsthistorisch
Kunsthochschule