Kunstgegenstand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKunst-ge-gen-stand
WortzerlegungKunstGegenstand
eWDG, 1969

Bedeutung

Erzeugnis der bildenden Kunst
Beispiel:
wertvolle Kunstgegenstände wurden versteigert

Typische Verbindungen
computergeneriert

Antiquität Beschlagnahme Edelmetall Gemälde Juwel Mobiliar Möbel Möbelstück Plünderung Porzellan Rückgabe Sammlerstücke Sammlungsstück Schmuck antik ausgestellt beschlagnahmt erbeutet gefertigt geraubt gestohlen konfisziert sakral selbstgefertigt verbracht verschleppt verschwunden versteigern wertvoll zurückfordern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunstgegenstand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Überdies beschränkt der Künstler sein Engagement auf die Bereitstellung von Kunstgegenständen.
Der Tagesspiegel, 02.08.2000
Denn hier sind sie doch nur wertvolle Kunstgegenstände aus einer fernen Welt.
Die Zeit, 01.12.1978, Nr. 49
Und wußten Sie, auch wenn Sie nicht daran beteiligt waren, von dem Plan, Kunstgegenstände in den besetzten Gebieten zu sammeln?
o. A.: Achtundsiebzigster Tag. Montag, 11. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1316
Er hatte mit den erbeuteten oder beschlagnahmten jüdischen Kunstgegenständen zu tun, nicht wahr?
o. A.: Sechsundachtzigster Tag. Mittwoch, 20. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 15709
Er war ein leidenschaftlicher Sammler von Kunstgegenständen, Bildern und Münzen.
Gümmer, Paul: Caruso. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 16546
Zitationshilfe
„Kunstgegenstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kunstgegenstand>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstgedicht
Kunstgattung
Kunstgalerie
Kunstführer
Kunstfreund
Kunstgelehrte
Kunstgenuss
kunstgerecht
Kunstgeschichte
kunstgeschichtlich