Kunstentwicklung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungKunst-ent-wick-lung (computergeneriert)
WortzerlegungKunstEntwicklung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anschluß Einfluß Jahrhundert Phase abendländisch aktuell beeinflussen deutsch-deutsch modern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunstentwicklung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie kaum ein anderes Forum bietet sie einen großartigen Überblick über die Kunstentwicklung der letzten Jahrzehnte.
Die Zeit, 27.04.2006, Nr. 18
Denn plötzlich gibt es einen Überdruß an der aktuellen Kunstentwicklung.
Die Welt, 31.03.2005
Ich bin überzeugt, daß man ein gutes Werk tut auch für die Kunstentwicklung zuhause, wenn man diese Gruppen unterstützt.
konkret, 1980
D. beeinflußte mit seinem Schaffen nicht nur die Kunstentwicklung seiner Epoche.
o. A.: Lexikon der Kunst - D. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 21635
Bei Weber spielt die Kunstentwicklung für die soziologische Erklärung der gesellschaftlichen Rationalisierung so wenig eine Rolle wie die Wissenschaftsgeschichte.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 1. Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 223
Zitationshilfe
„Kunstentwicklung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kunstentwicklung>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstenthusiast
kunstempfänglich
künsteln
Künstelei
Kunsteislauf
Kunstepoche
Kunstepos
Kunsterfahrung
Kunsterlebnis
Kunsterzeugnis