Kunstbibliothek, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kunstbibliothek · Nominativ Plural: Kunstbibliotheken
WorttrennungKunst-bi-blio-thek · Kunst-bib-lio-thek

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausstellung Bahnhof Berliner Bestand Direktor Gemäldegalerie Grafik Kulturforum Kunstgewerbemuseum Kupferstichkabinett Museum Nationalgalerie Sammlung Zeichnung ehemalig eröffnen staatlich umfangreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunstbibliothek‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie besteht seit 25 Jahren und zu ihr gehört auch eine umfangreiche Kunstbibliothek, die in den Räumen jeder nutzen kann.
Die Welt, 25.02.2006
Ihnen begegnet man selbstverständlich wieder in der kleinen, aber feinen Ausstellung der Kunstbibliothek.
Der Tagesspiegel, 18.04.2000
Bei den wiederentdeckten Werken der Kunstbibliothek handelt es sich vor allem um architektonische Fotos in und um Paris.
Bild, 22.09.1998
Hier befinden sich unter anderem auch das große Auditorium mit Platz für 1300 Besucher, eine bedeutende Kunstbibliothek sowie das 1983 eröffnete Museum für moderne Kunst.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1994
Jetzt ist es der Staatlichen Kunstbibliothek Berlin gelungen, den gesamten Nachlaß des Meisters für Berlin zu sichern.
Die Zeit, 03.10.1975, Nr. 41
Zitationshilfe
„Kunstbibliothek“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kunstbibliothek>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstbetrieb
Kunstbetrachtung
Kunstbestrebungen
Kunstbesitz
kunstbesessen
Kunstblatt
Kunstblume
Kunstblut
Kunstborste
Kunstbrut