Kundenbuch

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKun-den-buch (computergeneriert)
WortzerlegungKunde1Buch
eWDG, 1969

Bedeutung

in einem Geschäft ausliegendes Buch zur Eintragung von Beschwerden, Wünschen und Anregungen der Kunden
Beispiel:
etw. in das Kundenbuch eintragen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man protestierte in Kundenbüchern, schrieb Eingaben und fütterte Schweine mit Brot.
Die Zeit, 20.10.1999, Nr. 42
Im Kundenbuch stehen dabei Namen wie Agfa, C & A, Ford, ThyssenKrupp, Metro, Ruhrgas, Mannesmann und RWE Energie.
Süddeutsche Zeitung, 14.06.2000
Zitationshilfe
„Kundenbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kundenbuch>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kundenbindungsmanagement
Kundenbindung
kundenbezogen
Kundenbeziehung
Kundenbetreuung
Kundendaten
Kundendatum
Kundendienst
Kundendienstleistung
Kundeneinlage