Kundenbasis, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kundenbasis · Nominativ Plural: Kundenbasen
WorttrennungKun-den-ba-sis (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausweitung Erweiterung Marke Verbreiterung Zugang attraktiv aufbauen ausbauen ausweiten bestehend breit erweitern profitieren stabil stärken verbreitern verbreitert verdoppeln verfügen vergrößern verschaffen vorhanden wachsend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kundenbasis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kundenbasis mache die gelbe Bank aber auch zu einem attraktiven Übernahmekandidaten für ausländische Banken.
Die Welt, 29.10.2004
Mit dem Aufbau zusätzlicher Kompetenz will sie auch ihre bestehende Kundenbasis verteidigen.
Die Zeit, 11.11.1994, Nr. 46
Dass sich die Kundenbasis, die überwiegend in wachstumsschwachen Gebieten liegt, fühlbar verbreitert, will das Unternehmen dagegen nicht prognostizieren.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.2002
Eine vergrößerte Kundenbasis würde die Chancen auf einen Zuschlag wesentlich erhöhen.
Der Tagesspiegel, 01.03.2000
Sie verfügen neben ihrer breiten Kundenbasis daher auch über einen großen Kostenvorteil.
C't, 1998, Nr. 16
Zitationshilfe
„Kundenbasis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kundenbasis>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kundenauftrag
Kundenansprache
Kundenanforderung
Kundenabwanderung
Kunden-Service
Kundenbedürfnis
Kundenbefragung
Kundenbehandlung
Kundenberater
Kundenberatung