Kump

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

landschaftlich kleines, rundes Gefäß, (Milch)schale

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein romantischer kleiner Krimi ist Mischa Kumps Abschlußfilm für die Filmhochschule Amsterdam geworden.
Süddeutsche Zeitung, 18.11.1996
Es gab Viehkessel voll Suppe, Kalbsbraten von tausend Pfund, Scheffel dampfender Kartoffeln mit Kumpen voll Soßen, Speck mit Butter, dicken Reis mit Zucker und Kaneel.
Winckler, Josef: Der tolle Bomberg, Rudolstadt: Greifenverl. [1956] [1922], S. 357
Zitationshilfe
„Kump“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kump>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kümo
Kummet
kummervoll
Kummertelephon
Kummertelefon
Kumpan
Kumpanei
Kumpel
kumpelhaft
kümpeln