Kulturhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKul-tur-haus (computergeneriert)
WortzerlegungKulturHaus
eWDG, 1969

Bedeutung

DDR Gebäude für (kulturelle) Veranstaltungen
Beispiele:
in dem Dorf wurde ein Kulturhaus gebaut
wir gingen ins Kulturhaus tanzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bibliothek Bistro Cafe Ernst-Thälmann-Park Filmriß Foyer Galerie Handtuch Jugendklub Kammerspiel Kindergarten Kino Konzertsaal Kreuzberger Kugellagerfabrik Mauerstraße Moschee Schwimmhalle Selbsthilfetreff Selbsthilfetreffpunkt Spandauer Sportstätte Tempodrom Theatersaal Uhr alternativ errichtet gastieren städtisch Übergabe

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kulturhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erschossen ihn. Uns trieben sie in das alte Kulturhaus.
Die Zeit, 17.08.2009, Nr. 33
Es ist kurz nach 20 Uhr, der Platz vor dem Kulturhaus ist dunkel.
Die Welt, 06.10.1999
Ein Kulturhaus brauchte das Werk, und dies in kürzester Zeit!
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 334
Die Nachtbar kann zwar kein Kulturhaus ersetzen, aber es ist immerhin schon etwas.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 64
Im Kulturhaus des Betriebes oder im Jugendklubheim ist das natürlich viel zwangloser.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 19206
Zitationshilfe
„Kulturhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kulturhaus>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kulturhauptstadt
Kulturgut
Kulturgruppe
Kulturgesellschaft
kulturgeschichtlich
Kulturhaushalt
Kulturheros
Kulturhistorie
Kulturhistoriker
kulturhistorisch