Kuhweide, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungKuh-wei-de (computergeneriert)
WortzerlegungKuhWeide2

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gatter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kuhweide‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor uns verlief eine schlecht geteerte Straße, hinter der sich eine Kuhweide neigte.
Süddeutsche Zeitung, 04.01.2003
Und ich dachte, ich versaue mir meine neue Khaki-Hose auf einer Kuhweide.
Bild, 02.06.1999
Rasche Remedur tat not, denn auf die altbewährte Methode mag Kuhweide nicht mehr verzichten.
Die Zeit, 24.07.1981, Nr. 31
Natürlich sind wir alle Immigranten, nicht nur in Ländern, auch auf Kuhweiden und im Leben anderer Leute sowieso, das weiß man am Ende.
Der Tagesspiegel, 15.02.2004
Das Land ist abwechslungsreich, landschaftlich teilweise grün mit Kuhweiden und Getreidefeldern, Bergen, Wasserfällen, aber man muß eben reisen und nicht meckern.
Der Spiegel, 17.06.1985
Zitationshilfe
„Kuhweide“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kuhweide>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kuhwarm
Kuhstall
Kuhschwanz
Kuhschelle
Kuhscheiße
Kujawiak
Kujon
kujonieren
Küken
Kukulle